Impulse Theater Festival

Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf und Köln

13.— 24. Juni 2018

Programm

Köln

Akademie

Die studiobühneköln ist Schauplatz der ersten Impulse-Akademie, die in den kommenden Jahren zentraler Ort der Selbstverständigung des Freien Theaters sein soll. 2018 beschäftigen sich Teilnehmer*innen aus Theorie und Praxis mit den Wechselbeziehungen zwischen Produktion und Ästhetik des Freien Theaters.

Im Zentrum der diesjährigen Akademie steht der Begriff des Prekären. Er adressiert in diesem Fall allerdings nicht die viel diskutierten ungesicherten Erwerbsverhältnisse freier Theaterschaffender. Im Sinne Judith Butlers bezieht er sich stattdessen auf eine existenzielle Gefährdung und Verletzlichkeit und denkt diese grundlegende precariousness jedes Lebens mit Blick auf die Fragilität, der sich künstlerisches Arbeiten immer dann aussetzt, wenn es neues, noch unbekanntes, eben ungesichertes Gelände betritt. Die Akademie betrachtet diese precariousness als die Eigenschaft der künstlerisch-ästhetischen Praktiken und Produktionsweisen der Freien Szene, der sich ihre größten Potenziale und zugleich ihre wesentlichen Bedrohungen verdanken.