29.5.–9.6.2024 Köln, Düsseldorf und Mülheim an der Ruhr
DE / EN
Newsletter
Kontakt

SCHWIMM CITY – ein Bad für alle?

In ganz Nordrhein-Westfalen werden seit Jahrzehnten öffentliche Schwimmbäder kaputtgespart oder aufgegeben. Auch in Mülheim an der Ruhr drohte – wenn auch nur für kurze Zeit – sogar ein Sommer ganz ohne Freibad. Gleichzeitig boomt die Branche für private Pools: Wer es sich leisten kann, sucht Komfort und Sicherheit im eigenen Garten.

Als Gegenentwurf zu dieser Privatisierung von Freizeit eröffnet das Impulse Theater Festival gemeinsam mit Künstler*innen und dem Ringlokschuppen Ruhr für elf Tage ein Sommerbad im MüGa-Park. Die Gruppe Conte Potuto gestaltet ein Bad der Träume: fast ohne Wasser, aber voll mit den Wünschen und Ideen der Besucher*innen. TachoTinta spielen mit der Unterwasser-Rugby-Mannschaft auf dem Trockenen, und in der Tigers’ Kitchen wird nicht nur frittiert, sondern auch schmalziger Schlager produziert.

Zusammen mit lokalen Initiativen und Sportvereinen bieten die Künstler*innen Aktionen und Gespräche rund ums Thema Freibad an: Wer darf rein, wer muss draußen bleiben? Welche Begegnungen sind hier möglich? Und welche gesellschaftlichen Konflikte werden in den öffentlichen Bädern sichtbar? SCHWIMM CITY blickt der zunehmenden Spaltung der Gesellschaft ins Auge und setzt ihr das gemeinsame Vergnügen entgegen. Denn eins ist sicher: Auf den Freibad-Snack, die Pommes, können sich alle einigen. Sie sind vegan, halal, koscher, gluten- und laktosefrei.

Mit Conte Potuto, HARTMANNMUELLER, Initiative „Erhalt unserer VHS in der MüGa“, Internationales Frauencafé (PLANB Ruhr e. V.), MUT-Café, Damian Rebgetz, Silent University Ruhr, TachoTinta, TIGERS’ KITCHEN (Nadja Duesterberg, Svea Kirschmeier), Unterwasser-Rugby-Spieler*innen des TSC Mülheim/Ruhr e. V. und des FS Duisburg 1920 e. V., vier.zentrale u. a.

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.
Wer möchte, bringt Badebekleidung und ein Handtuch mit. Alle anderen Outfits sind aber genauso willkommen!

Im Rahmen der „ExtraSchicht" (1.6.) kostenloser Eintritt nur mit Anmeldung bis zum 31.5. unter stadtprojekt[at]impulsefestival.de.

© Conte Potuto
© RADIO POMMES / Zeynep Topal
C Tacho Tinta
© RADIO POMMES / Zeynep Topal
© HARTMANNMUELLER / Dennis Yenmez
© HARTMANNMUELLER / Dennis Yenmez
© Damian Rebgetz

Donnerstag, 30.5., 12:00–20:00 geöffnet

12:00–20:00 Tagesbetrieb mit Conte Potuto, Pommesbude von TIGERS’ KITCHEN geöffnet

Die Künstler*innen des österreichischen Kollektivs Conte Potuto bauen die SCHWIMM CITY und kümmern sich um ihren Betrieb. Sie pflegen den Pool, teilen Liegestühle und Sonnenschirme aus – ein Rundum-Service, bei dem die Bedürfnisse der Gäste im Mittelpunkt stehen. Ginge es nach Conte Potuto, sollte es ein Recht auf öffentlichen Müßiggang geben!
TIGERS’ KITCHEN sind die Schauspielerin und Köchin Nadja Duesterberg und die Musikerin und Performerin Svea Kischmeier. In der SCHWIMM CITY betreiben sie eine Pommesbude, die zugleich eine Radiostation ist. Radio Pommes sendet täglich online von 14:00 bis 18:00 Uhr. Zum Ende der täglichen Betriebs- und Sendezeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben.

14:00–15:00 Eröffnung der SCHWIMM CITY mit Conte Potuto, HARTMANNMUELLER, TachoTinta, TIGERS’ KITCHEN und Vertreter*innen der Stadtgesellschaft

Ein Festakt mit Pommes und Eis am Stiel!

16:00–17:00 Hellblaue Stunde – der SCHWIMM CITY-Talk #1

In der Hellblauen Stunde wird das Freibad zum Anlass für Spekulation. Schwimmbad- und Wassersport-Expert*innen sind zum Gespräch eingeladen und diskutieren, wie ein Bad für alle aussehen kann und was es für das Traum-Bad der Zukunft braucht.
Die Gespräche der Hellblauen Stunde werden live online auf Radio Pommes von TIGERS’ KITCHEN übertragen. Die Künstler*innen von Conte Potuto greifen Ideen aus den Gesprächen auf und lassen diese in die Gestaltung der SCHWIMM CITY einfließen.

17:00-17:30 HARTMANNMUELLER: 4ever young – Performance

Im Freibad treffen unterschiedliche Körperbilder und -klischees aufeinander. "4ever young" ist eine inszenierte Modenschau mit verschiedenen Bade- und Freibadaccessoires aus unterschiedlichen Jahrzehnten. Als Soundtrack dienen Sommer-Popsongs der 80er und 90er Jahre. Wie beeinflussen gesellschaftliche Normen und Vorstellungen unsere Körperwahrnehmung? Was hat sich im Laufe der Jahre geändert? Und wo stehen wir heute?

17:30–18:00 TachoTinta: Ohne-Wasser-Rugby: Club Darlington e.V. – Performance mit Unterwasser-Rugby Spieler*innen des TSC Mülheim/Ruhr e. V. und des FS Duisburg 1920 e. V.

Unterwasser-Rugby ist eine fazinierende Nischensportart, die angeblich in Mülheim an der Ruhr erfunden wurde. Beim Ohne-Wasser-Rugby: Club Darlington e. V. spielt die Tanzcompany TachoTinta mit Unterwasser-Rugby-Spieler*innen auf dem Trockenen. Dafür müssen die Spielregeln geändert und neue Konstellationen gebildet werden, und manchmal muss auch der Schiedsrichterin widersprochen werden. Das Training wird zur Choreografie und der Wettkampf zum Tanz.

18:00 Schlager des Tages mit TIGERS’ KITCHEN

Zum Ende der täglichen Betriebszeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben. Open Mic für alle Pommes- und Schlagerfans!

19:00–20:00 Stage-Diving mit AUTOR – Konzert

Am Eröffnungstag der SCHWIMM CITY laden Conte Potuto zum Konzert. Die Wiener Band AUTOR kombiniert bewährte Post-Punk-Einflüsse mit eingängigen Melodien und kryptischen Texten. In ihrer Musik verbindet sie die Rohheit der DIY-Szene mit Nonchalance und spielt mit den Grauzonen zwischen Poesie und Punk.

Freitag, 31.5., 12:00–18:00 geöffnet

12:00–18:00 Tagesbetrieb mit Conte Potuto, Pommesbude von TIGERS’ KITCHEN geöffnet

Die Künstler*innen des österreichischen Kollektivs Conte Potuto bauen die SCHWIMM CITY und kümmern sich um ihren Betrieb. Sie pflegen den Pool, teilen Liegestühle und Sonnenschirme aus – ein Rundum-Service, bei dem die Bedürfnisse der Gäste im Mittelpunkt stehen. Ginge es nach Conte Potuto, sollte es ein Recht auf öffentlichen Müßiggang geben!
TIGERS’ KITCHEN sind die Schauspielerin und Köchin Nadja Duesterberg und die Musikerin und Performerin Svea Kischmeier. In der SCHWIMM CITY betreiben sie eine Pommesbude, die zugleich eine Radiostation ist. Radio Pommes sendet täglich online von 14:00 bis 18:00 Uhr. Zum Ende der täglichen Betriebs- und Sendezeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben.

16:00 Hellblaue Stunde – der SCHWIMM CITY-Talk #2

In der Hellblauen Stunde wird das Freibad zum Anlass für Spekulation. Schwimmbad- und Wassersport-Expert*innen sind zum Gespräch eingeladen und diskutieren, wie ein Bad für alle aussehen kann und was es für das Traum-Bad der Zukunft braucht.
Die Gespräche der Hellblauen Stunde werden live online auf Radio Pommes von TIGERS’ KITCHEN übertragen. Die Künstler*innen von Conte Potuto greifen Ideen aus den Gesprächen auf und lassen diese in die Gestaltung der SCHWIMM CITY einfließen.

17:00-17:30 HARTMANNMUELLER: 4ever young – Performance

Im Freibad treffen unterschiedliche Körperbilder und -klischees aufeinander. 4ever young ist eine inszenierte Modenschau mit verschiedenen Bade- und Freibadaccessoires aus unterschiedlichen Jahrzehnten. Als Soundtrack dienen Sommer-Popsongs der 80er- und 90er-Jahre. Wie beeinflussen gesellschaftliche Normen und Vorstellungen unsere Körperwahrnehmung? Was hat sich im Laufe der Jahre geändert? Und wo stehen wir heute?

18:00 Schlager des Tages mit TIGERS’ KITCHEN

Zum Ende der täglichen Betriebszeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben. Open Mic für alle Pommes- und Schlagerfans!

Samstag, 1.6., 18:0023:00
SCHWIMM CITY öffnet im Rahmen der „E
xtraSchicht – Die Nacht der Industriekultur“

Weitere Informationen zur „ExtraSchicht“, Anmeldung und Eintritt

Die „ExtraSchicht – Nacht der Industriekultur“ bespielt seit 2001 ehemalige Industrieanlagen, Museen und historische Baudenkmäler im Ruhrgebiet. Traditionell gehört auch der Ringlokschuppen Ruhr dazu. Auf dem Programm steht eine lange Nacht in der SCHWIMM CITY mit Theater, Comedy, Konzerten und DJs der „ExtraSchicht“.
An diesem Tag kostenloser Eintritt zur SCHWIMM CITY nur mit Anmeldung bis zum 31.5. unter email hidden; JavaScript is required.
Kostenpflichtige Tickets für das gesamte Programm der „ExtraSchicht“ mit allen Veranstaltungsorten unter extraschicht.de.

18:00–23:00 Betrieb mit Conte Potuto, Pommesbude von TIGERS’ KITCHEN geöffnet

Die Künstler*innen des österreichischen Kollektivs Conte Potuto bauen die SCHWIMM CITY und kümmern sich um ihren Betrieb. Sie pflegen den Pool, teilen Liegestühle und Sonnenschirme aus – ein Rundum-Service, bei dem die Bedürfnisse der Gäste im Mittelpunkt stehen. Ginge es nach Conte Potuto, sollte es ein Recht auf öffentlichen Müßiggang geben! TIGERS’ KITCHEN sind die Schauspielerin und Köchin Nadja Duesterberg und die Musikerin und Performerin Svea Kischmeier. In der SCHWIMM CITY betreiben sie eine Pommesbude, die zugleich eine Radiostation ist.

18:00 Begrüßung der „ExtraSchicht“ mit einem Schlager von TIGERS’ KITCHEN

18:30–19:00 HARTMANNMUELLER: 4ever young – Performance

Im Freibad treffen unterschiedliche Körperbilder und -klischees aufeinander. "4ever young" ist eine inszenierte Modenschau mit verschiedenen Bade- und Freibadaccessoires aus unterschiedlichen Jahrzehnten. Als Soundtrack dienen Sommer-Popsongs der 80er und 90er Jahre. Wie beeinflussen gesellschaftliche Normen und Vorstellungen unsere Körperwahrnehmung? Was hat sich im Laufe der Jahre geändert? Und wo stehen wir heute?

19:00–19:30 TachoTinta: Ohne-Wasser-Rugby: Club Darlington e.V. – Performance mit Unterwasser-Rugby-Spieler*innen des TSC Mülheim/Ruhr e. V. und des FS Duisburg 1920 e.V.

Unterwasser-Rugby ist eine fazinierende Nischensportart, die angeblich in Mülheim an der Ruhr erfunden wurde. Beim Ohne-Wasser-Rugby: Club Darlington e. V. spielt die Tanzcompany TachoTinta mit Unterwasser-Rugby-Spieler*innen auf dem Trockenen. Dafür müssen die Spielregeln geändert und neue Konstellationen gebildet werden, und manchmal muss auch der Schiedsrichterin widersprochen werden. Das Training wird zur

19:30–23:00 Programm der „ExtraSchicht“auf der Pool-Bühne der SCHWIMM CITY

Sonntag, 2.6., 12:00–18:00 geöffnet
Familiensonntag in Kooperation mit Sport im Park und der vier.zentrale

12:00–18:00 Tagesbetrieb mit Conte Potuto und speziellen Angeboten für Familien, Pommesbude von TIGERS’ KITCHEN geöffnet

Die Künstler*innen des österreichischen Kollektivs Conte Potuto bauen die SCHWIMM CITY und kümmern sich um ihren Betrieb. Sie pflegen den Pool, teilen Liegestühle und Sonnenschirme aus – ein Rundum-Service, bei dem die Bedürfnisse der Gäste im Mittelpunkt stehen. Ginge es nach Conte Potuto, sollte es ein Recht auf öffentlichen Müßiggang geben!
TIGERS’ KITCHEN sind die Schauspielerin und Köchin Nadja Duesterberg und die Musikerin und Performerin Svea Kischmeier. In der SCHWIMM CITY betreiben sie eine Pommesbude, die zugleich eine Radiostation ist. Radio Pommes sendet täglich online von 14:00 bis 18:00 Uhr. Zum Ende der täglichen Betriebs- und Sendezeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben.

14:00–16:00 Offene Kreativwerkstatt für Kinder in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Mülheimer Künstler*innen e. V.

Wie stellen sich Kinder das perfekte Freibad vor? Künstler*innen aus Mülheim an der Ruhr laden Kinder ein, mit ihnen das Freibad ihrer Träume (oder auch ganz andere Ideen) zu malen und zu basteln.

15:00–15:30 TachoTinta: Ohne-Wasser-Rugby: Club Darlington e. V., Schnupperkurs für Kinder

Schnupperkurs für Kinder mit den Choreografinnen Mijin Kim und Silvia Ehnis Perez Duarte. Sie geben tänzerische Einblicke in die faszinierende Sportart Unterwasser-Rugby, aber ohne Wasser. Wie könnte es sich unter Wasser anfühlen, wenn es auf der Wiese schon so viel Spaß macht? Einfach vorbeikommen und mitmachen.

16:00–17:00 Hellblaue Stunde – der SCHWIMM CITY-Talk #3

Wie stellen sich Kinder und Jugendliche das perfekte Freibad vor? Am Familientag fragen wir in der Hellblauen Stunde #3 Kinder und Jugendiche, warum sie gerne ins Freibad gehen und was sie am Freibad nicht mögen. Wie muss ein Freibad aussehen, das an den Bedürfnissen und Regeln der Kinder und Jugendlichen ausgerichtet ist?
Die Gespräche der Hellblauen Stunde werden live online auf Radio Pommes von TIGERS’ KITCHEN übertragen. Die Künstler*innen von Conte Potuto greifen Ideen aus den Gesprächen auf und lassen diese in die Gestaltung der SCHWIMM CITY einfließen.

18:00 Kinderschlager des Tages mit TIGERS’ KITCHEN

Zum Ende der täglichen Sende- und Betriebszeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben. Am Familiensonntag sind besonders Kinder und Jugendliche eingeladen, zur Pommesbude zu kommen und dort den Schlager einzusingen und mitzuarrangieren.

Montag, 3.6., 12:00–18:00 geöffnet

12:00–18:00 Tagesbetrieb mit Conte Potuto, Pommesbude von TIGERS’ KITCHEN geöffnet

Die Künstler*innen des österreichischen Kollektivs Conte Potuto bauen die SCHWIMM CITY und kümmern sich um ihren Betrieb. Sie pflegen den Pool, teilen Liegestühle und Sonnenschirme aus – ein Rundum-Service, bei dem die Bedürfnisse der Gäste im Mittelpunkt stehen. Ginge es nach Conte Potuto, sollte es ein Recht auf öffentlichen Müßiggang geben!
TIGERS’ KITCHEN sind die Schauspielerin und Köchin Nadja Duesterberg und die Musikerin und Performerin Svea Kischmeier. In der SCHWIMM CITY betreiben sie eine Pommesbude, die zugleich eine Radiostation ist. Radio Pommes sendet täglich online von 14:00 bis 18:00 Uhr. Zum Ende der täglichen Betriebs- und Sendezeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben.

18:00 Schlager des Tages mit TIGERS’ KITCHEN

Zum Ende der täglichen Betriebszeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben. Open Mic für alle Pommes- und Schlagerfans!

Dienstag, 4.6. – Frauentag
9:3016:00 nur für Frauen geöffnet, 16:0018:00 für alle geöffnet

9:30-18:00 Tagesbetrieb mit Conte Potuto

Die Künstler*innen des österreichischen Kollektivs Conte Potuto bauen die SCHWIMM CITY und kümmern sich um ihren Betrieb. Sie pflegen den Pool, teilen Liegestühle und Sonnenschirme aus – ein Rundum-Service, bei dem die Bedürfnisse der Gäste im Mittelpunkt stehen. Wenn es nach Conte Potuto ginge, sollte es ein Recht auf öffentlichen Müßiggang geben!

9:30–11:30 Frühstück für Frauen mit dem MUT-Café des Kommunalen Integrationszentrum

Die internationale Frauengruppe des MUT-Café trifft sich dienstags zum regelmäßigen Austausch in der vier.zentrale. Am 4. Juni verlegt sie das gemeinsame Frühstück in die MüGa und ist zu Gast in der SCHWIMM CITY.

12:00–18:00 Pommesbude von TIGERS’ KITCHEN geöffnet

TIGERS’ KITCHEN sind die Schauspielerin und Köchin Nadja Duesterberg und die Musikerin und Performerin Svea Kischmeier. In der SCHWIMM CITY betreiben sie eine Pommesbude, die zugleich eine Radiostation ist. Radio Pommes sendet täglich online von 14:00 bis 18:00 Uhr. Zum Ende der täglichen Betriebs- und Sendezeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben.

16:00–17:00 Hellblaue Stunde – der SCHWIMM CITY-Talk #4

In der Hellblauen Stunde wird das Freibad zum Anlass für Spekulation. Schwimmbad- und Wassersport-Expert*innen sind zum Gespräch eingeladen und diskutieren, wie ein Bad für alle aussehen kann und was es für das Traum-Bad der Zukunft braucht.
Die Gespräche der Hellblauen Stunde werden live online auf Radio Pommes von TIGERS’ KITCHEN übertragen. Die Künstler*innen von Conte Potuto greifen Ideen aus den Gesprächen auf und lassen diese in die Gestaltung der SCHWIMM CITY einfließen.

18:00 Schlager des Tages mit TIGERS’ KITCHEN

Zum Ende der täglichen Betriebszeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager. Am SCHWIMM CITY-Frauentag wird dieser ausschließlich von und mit Frauen produziert.

Mittwoch, 5.6., 12:00–18:00 geöffnet

12:00–18:00 Tagesbetrieb mit Conte Potuto, Pommesbude von TIGERS’ KITCHEN geöffnet

Die Künstler*innen des österreichischen Kollektivs Conte Potuto bauen die SCHWIMM CITY und kümmern sich um ihren Betrieb. Sie pflegen den Pool, teilen Liegestühle und Sonnenschirme aus – ein Rundum-Service, bei dem die Bedürfnisse der Gäste im Mittelpunkt stehen. Ginge es nach Conte Potuto, sollte es ein Recht auf öffentlichen Müßiggang geben!
TIGERS’ KITCHEN sind die Schauspielerin und Köchin Nadja Duesterberg und die Musikerin und Performerin Svea Kischmeier. In der SCHWIMM CITY betreiben sie eine Pommesbude, die zugleich eine Radiostation ist. Radio Pommes sendet täglich online von 14:00 bis 18:00 Uhr. Zum Ende der täglichen Betriebs- und Sendezeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben.

16:00–17:00 Hellblaue Stunde – der SCHWIMM CITY-Talk #5

Was bedeutet es für eine Gemeinschaft, wenn öffentliche Orte nicht mehr zugänglich sind und nur als Fassaden zurückbleiben? Wohin verlagert sich die Freizeit? In Mülheim an der Ruhr wurden in den letzen Jahren nicht nur Schwimmbäder geschlossen, seit 2017 ist auch die Volkshochschule (VHS) in der MüGa zu. Seit der Schließung kämpft die Initiative „Erhalt unserer VHS in der MüGa“ für deren Wiedereröffnung. Zu Gast in der Hellblauen Stunde #5 sind Vertreter*innen dieser Initiative. Sie berichten, wie es zur Schließung kam und warum es so wichtig ist, das Gebäude wieder für die Öffentlichkeit nutzbar zu machen.
Die Gespräche der Hellblauen Stunde werden live online auf Radio Pommes von TIGERS’ KITCHEN übertragen. Die Künstler*innen von Conte Potuto greifen Ideen aus den Gesprächen auf und lassen diese in die Gestaltung der SCHWIMM CITY einfließen.

18:00 Schlager des Tages mit TIGERS’ KITCHEN

Zum Ende der täglichen Betriebszeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben. Open Mic für alle Pommes- und Schlagerfans!

Donnerstag, 6.6., 12:00–18:00 geöffnet

12:00–18:00 Tagesbetrieb mit Conte Potuto, Pommesbude von TIGERS’ KITCHEN geöffnet

Die Künstler*innen des österreichischen Kollektivs Conte Potuto bauen die SCHWIMM CITY und kümmern sich um ihren Betrieb. Sie pflegen den Pool, teilen Liegestühle und Sonnenschirme aus – ein Rundum-Service, bei dem die Bedürfnisse der Gäste im Mittelpunkt stehen. Ginge es nach Conte Potuto, sollte es ein Recht auf öffentlichen Müßiggang geben!
TIGERS’ KITCHEN sind die Schauspielerin und Köchin Nadja Duesterberg und die Musikerin und Performerin Svea Kischmeier. In der SCHWIMM CITY betreiben sie eine Pommesbude, die zugleich eine Radiostation ist. Radio Pommes sendet täglich online von 14:00 bis 18:00 Uhr. Zum Ende der täglichen Betriebs- und Sendezeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben.

16:00–17:00 Hellblaue Stunde – der SCHWIMM CITY-Talk #6

In der Hellblauen Stunde wird das Freibad zum Anlass für Spekulation. Schwimmbad- und Wassersport-Expert*innen sind zum Gespräch eingeladen und diskutieren, wie ein Bad für alle aussehen kann und was es für das Traum-Bad der Zukunft braucht.
Die Gespräche der Hellblauen Stunde werden live online auf Radio Pommes von TIGERS’ KITCHEN übertragen. Die Künstler*innen von Conte Potuto greifen Ideen aus den Gesprächen auf und lassen diese in die Gestaltung der SCHWIMM CITY einfließen.

18:00 Schlager des Tages mit TIGERS’ KITCHEN

Zum Ende der täglichen Betriebszeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben. Open Mic für alle Pommes- und Schlagerfans!

Freitag, 7.6., 12:00–22:00 geöffnet

12:00–22:00 Tagesbetrieb mit Conte Potuto, Pommesbude von TIGERS’ KITCHEN geöffnet

Die Künstler*innen des österreichischen Kollektivs Conte Potuto bauen die SCHWIMM CITY und kümmern sich um ihren Betrieb. Sie pflegen den Pool, teilen Liegestühle und Sonnenschirme aus – ein Rundum-Service, bei dem die Bedürfnisse der Gäste im Mittelpunkt stehen. Ginge es nach Conte Potuto, sollte es ein Recht auf öffentlichen Müßiggang geben!
TIGERS’ KITCHEN sind die Schauspielerin und Köchin Nadja Duesterberg und die Musikerin und Performerin Svea Kischmeier. In der SCHWIMM CITY betreiben sie eine Pommesbude, die zugleich eine Radiostation ist. Radio Pommes sendet täglich online von 14:00 bis 18:00 Uhr. Zum Ende der täglichen Betriebs- und Sendezeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben.

15:00–16:30 Picknick mit dem Internationalen Frauencafé (PLANB Ruhr e. V.)

Das ehrenamtlich geführte Internationale Frauencafé wird seit Ende 2020 in Mülheim mit Unterstützung von PLANB Ruhr e. V. und der Förderung von KOMM-AN NRW umgesetzt. In der SCHWIMM CITY lädt das Internationale Frauencafé zu einem offenen Treffen und Picknick für alle Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte ein. Wer will, kann Speisen und Getränke mitbringen. Aber auch Gäste ohne Proviant sind herzlich willkommen.

16:00–17:00 Hellblaue Stunde – der SCHWIMM CITY-Talk #7

In der Hellblauen Stunde wird das Freibad zum Anlass für Spekulation. Schwimmbad- und Wassersport-Expert*innen sind zum Gespräch eingeladen und diskutieren, wie ein Bad für alle aussehen kann und was es für das Traum-Bad der Zukunft braucht.
Die Gespräche der Hellblauen Stunde werden live online auf Radio Pommes von TIGERS’ KITCHEN übertragen. Die Künstler*innen von Conte Potuto greifen Ideen aus den Gesprächen auf und lassen diese in die Gestaltung der SCHWIMM CITY einfließen.

18:00 Schlager des Tages mit TIGERS’ KITCHEN

Zum Ende der täglichen Betriebszeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben. Open Mic für alle Pommes- und Schlagerfans!

19:00–22:00 Stage-Diving mit ... – Überraschungskonzert

Konzert und Tanzabend für alle Schwimmbadangestellten, Sportschwimmer*innen und sonstigen Tanzlustigen

Samstag, 8.6., 12:00–18:00 geöffnet

12:00–18:00 Tagesbetrieb mit Conte Potuto, Pommesbude von TIGERS’ KITCHEN geöffnet

Die Künstler*innen des österreichischen Kollektivs Conte Potuto bauen die SCHWIMM CITY und kümmern sich um ihren Betrieb. Sie pflegen den Pool, teilen Liegestühle und Sonnenschirme aus – ein Rundum-Service, bei dem die Bedürfnisse der Gäste im Mittelpunkt stehen. Ginge es nach Conte Potuto, sollte es ein Recht auf öffentlichen Müßiggang geben!
TIGERS’ KITCHEN sind die Schauspielerin und Köchin Nadja Duesterberg und die Musikerin und Performerin Svea Kischmeier. In der SCHWIMM CITY betreiben sie eine Pommesbude, die zugleich eine Radiostation ist. Radio Pommes sendet täglich online von 14:00 bis 18:00 Uhr. Zum Ende der täglichen Betriebs- und Sendezeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben.

15:00-15:30 Damian Rebgetz: „Guy Working at a Pool“ – Musikalische Lecture-Performance

Neben seiner künstlerischen Arbeit als Performer kann der Australier Damian Rebgetz auch ziemlich gut schwimmen. In Deutschland spielt er nicht nur auf zahlreichen Bühnen der Freien Szene und des Stadttheaters, er war auch einen Sommer lang Rettungsschwimmer in einem Berliner Freibad. Aus seinen unterschiedlichen Arbeitserfahrungen ist eine musikalische Lecture-Performance entstanden. Wie wird man in Deutschland Rettungsschwimmer? Welche Regeln gelten im Schwimmbad? Was ist ein Durchschreitebecken, und wie ist dieses zu befüllen? Wie kann man die Badegäste am besten im Blick behalten, wer darf vom Sprungturm springen, und was hat das mit Theater zu tun? In Mülheim wird „Guy Working at a Pool“ in einer eigens für die SCHWIMM CITY überarbeiteten Version zu sehen sein.

16:00–17:00 Hellblaue Stunde – der SCHWIMM CITY-Talk #8

In der Hellblauen Stunde wird das Freibad zum Anlass für Spekulation. Schwimmbad- und Wassersport-Expert*innen sind zum Gespräch eingeladen und diskutieren, wie ein Bad für alle aussehen kann und was es für das Traum-Bad der Zukunft braucht.
Die Gespräche der Hellblauen Stunde werden live online auf Radio Pommes von TIGERS’ KITCHEN übertragen. Die Künstler*innen von Conte Potuto greifen Ideen aus den Gesprächen auf und lassen diese in die Gestaltung der SCHWIMM CITY einfließen.

17:00–17:30 TachoTinta: Ohne-Wasser-Rugby: Club Darlington e.V. – Performance mit Unterwasser-Rugby Spieler*innen des TSC Mülheim/Ruhr e. V. und des FS Duisburg 1920 e.V.

Unterwasser-Rugby ist eine fazinierende Nischensportart, die angeblich in Mülheim an der Ruhr erfunden wurde. Beim Ohne-Wasser-Rugby: Club Darlington e. V. spielt die Tanzcompany TachoTinta mit Unterwasser-Rugby-Spieler*innen auf dem Trockenen. Dafür müssen die Spielregeln geändert und neue Konstellationen gebildet werden, und manchmal muss auch der Schiedsrichterin widersprochen werden. Das Training wird zur Choreografie und der Wettkampf zum Tanz.

17:30-18:00 Damian Rebgetz: „Guy Working at a Pool“ – Musikalische Lecture-Performance

Neben seiner künstlerischen Arbeit als Performer kann der Australier Damian Rebgetz auch ziemlich gut schwimmen. In Deutschland spielt er nicht nur auf zahlreichen Bühnen der Freien Szene und des Stadttheaters, er war auch einen Sommer lang Rettungsschwimmer in einem Berliner Freibad. Aus seinen unterschiedlichen Arbeitserfahrungen ist eine musikalische Lecture-Performance entstanden. Wie wird man in Deutschland Rettungsschwimmer? Welche Regeln gelten im Schwimmbad? Was ist ein Durchschreitebecken, und wie ist dieses zu befüllen? Wie kann man die Badegäste am besten im Blick behalten, wer darf vom Sprungturm springen, und was hat das mit Theater zu tun? In Mülheim wird „Guy Working at a Pool“ in einer eigens für die SCHWIMM CITY überarbeiteten Version zu sehen sein.

18:00 Schlager des Tages mit TIGERS’ KITCHEN

Zum Ende der täglichen Betriebszeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben. Open Mic für alle Pommes- und Schlagerfans!

Sonntag, 9.6., 12:00–22:00 geöffnet

12:00–22:00 Tagesbetrieb mit Conte Potuto, Pommesbude von TIGERS’ KITCHEN geöffnet

Die Künstler*innen des österreichischen Kollektivs Conte Potuto bauen die SCHWIMM CITY und kümmern sich um ihren Betrieb. Sie pflegen den Pool, teilen Liegestühle und Sonnenschirme aus – ein Rundum-Service, bei dem die Bedürfnisse der Gäste im Mittelpunkt stehen. Ginge es nach Conte Potuto, sollte es ein Recht auf öffentlichen Müßiggang geben!
TIGERS’ KITCHEN sind die Schauspielerin und Köchin Nadja Duesterberg und die Musikerin und Performerin Svea Kischmeier. In der SCHWIMM CITY betreiben sie eine Pommesbude, die zugleich eine Radiostation ist. Radio Pommes sendet täglich online von 14:00 bis 18:00 Uhr. Zum Ende der täglichen Betriebs- und Sendezeit performen TIGERS’ KITCHEN in ihrer Pommesbude einen schmalzigen Schlager, den sie im Laufe des Tages gemeinsam mit den Besucher*innen produziert haben.

14:30-15:00 Damian Rebgetz: „Guy Working at a Pool“ – Musikalische Lecture-Performance

Neben seiner künstlerischen Arbeit als Performer kann der Australier Damian Rebgetz auch ziemlich gut schwimmen. In Deutschland spielt er nicht nur auf zahlreichen Bühnen der Freien Szene und des Stadttheaters, er war auch einen Sommer lang Rettungsschwimmer in einem Berliner Freibad. Aus seinen unterschiedlichen Arbeitserfahrungen ist eine musikalische Lecture-Performance entstanden. Wie wird man in Deutschland Rettungsschwimmer? Welche Regeln gelten im Schwimmbad? Was ist ein Durchschreitebecken, und wie ist dieses zu befüllen? Wie kann man die Badegäste am besten im Blick behalten, wer darf vom Sprungturm springen, und was hat das mit Theater zu tun? In Mülheim wird „Guy Working at a Pool“ in einer eigens für die SCHWIMM CITY überarbeiteten Version zu sehen sein.

15:00–16:00 Stage-Diving mit Svea Kirschmeier – Konzert

16:00–17:00 Hellblaue Stunde – der SCHWIMM CITY-Talk #9

In der Hellblauen Stunde wird das Freibad zum Anlass für Spekulation. Schwimmbad- und Wassersport-Expert*innen sind zum Gespräch eingeladen und diskutieren, wie ein Bad für alle aussehen kann und was es für das Traum-Bad der Zukunft braucht.
Die Gespräche der Hellblauen Stunde werden live online auf Radio Pommes von TIGERS’ KITCHEN übertragen. Die Künstler*innen von Conte Potuto greifen Ideen aus den Gesprächen auf und lassen diese in die Gestaltung der SCHWIMM CITY einfließen.

17:00–17:30 HARTMANNMUELLER / TachoTinta: Finale – Performance

Am letzten Festivaltag zeigen HARTMANNMUELLER und TachoTinta noch einmal das Beste aus ihren Performances „4ever young“ und „Ohne-Wasser-Rugby: Club Darlington e. V.“, die sie speziell für die SCHWIMM CITY erarbeitet haben.

17:30–18:00 Damian Rebgetz: „Guy Working at a Pool“ – Musikalische Lecture-Performance

Neben seiner künstlerischen Arbeit als Performer kann der Australier Damian Rebgetz auch ziemlich gut schwimmen. In Deutschland spielt er nicht nur auf zahlreichen Bühnen der Freien Szene und des Stadttheaters, er war auch einen Sommer lang Rettungsschwimmer in einem Berliner Freibad. Aus seinen unterschiedlichen Arbeitserfahrungen ist eine musikalische Lecture-Performance entstanden. Wie wird man in Deutschland Rettungsschwimmer? Welche Regeln gelten im Schwimmbad? Was ist ein Durchschreitebecken, und wie ist dieses zu befüllen? Wie kann man die Badegäste am besten im Blick behalten, wer darf vom Sprungturm springen, und was hat das mit Theater zu tun? In Mülheim wird „Guy Working at a Pool“ in einer eigens für die SCHWIMM CITY überarbeiteten Version zu sehen sein.

18:00–22:00 OPEN END: Schaumparty mit DJ Lenz, Songs von Damian Rebgetz und Schlager-Parade von TIGERS’ KITCHEN

Mit Schaum und Schampus verwandelt sich die SCHWIMM CITY in eine rauschende Abschlusskulisse.