Impulse Theater Festival

Düsseldorf, Köln und Mülheim an der Ruhr

13.— 23. Juni 2019

Impulse-AKADEMIE

Überwinde dich!
Freies Theater zwischen Ermächtigung und Selbstoptimierung
20.–23. Juni 2019, Ringlokschuppen Ruhr

Akademieprogramm ca. 10:00–17:00, im Anschluss Shuttle zum Impulse-SHOWCASE in Düsseldorf

Vielerorts wird gezielt an einer Verbesserung von Arbeitsbedingungen und -ergebnissen der Freien Szene gearbeitet – durch Lobbyarbeit, Evaluierung und Fortbildungen, durch die Kritik bestehender Machtverhältnisse und Feedbacktechniken im künstlerischen Prozess. Diese Entwicklungen können als Professionalisierung und Ermächtigung der freien Szene und ihrer Akteur*innen verstanden werden, aber auch als Optimierung im Wettstreit um Fördermittel und Programmplätze. Die Akademie untersucht in mehrtägigen Workshops und einer Konferenz verschiedene Dimensionen der gegenwärtigen Entwicklungen und fragt, wie sie Selbstverständnis und Handeln von Theaterschaffenden und auch die künstlerischen Ergebnisse verändern.

DAS SELBST. Ein Toolkit post-patriarchaler Selbstoptimierung
Leitung: Magdalena Emmerig / Rahel Gloria Spöhrer (THE AGENCY) und ein Personal Trainer
Sprache: Deutsch

DIE ARBEIT. Feedback zwischen kollektivem Eigensinn und Marktkonformität
Manolis Tsipos / Billy Mullaney (Alumni DAS Theatre Amsterdam) und Cecilie Ullerup Schmidt (Institut für Kunst- und Kulturwissenschaft, Universität Kopenhagen)
Sprache: Englisch

DIE ORGANISATION. Kämpfe für Solidarität und Teilhabe in den Strukturen des Freien Theaters
Melmun Bajarchuu / Adele Dittrich Frydetzki (Initiative für Solidarität am Theater) und Marta Keil (Performing Arts Institute Warschau)
Sprache: Englisch

DIE SZENE. Zwischen kritischem Korrektiv und effizienter Kulturinstitution
S. E. Struck / Philine Velhagen (Palais Temporär) und Julian Kamphausen (Performing Arts Programm)
Sprache: Deutsch