Impulse Theater Festival

Köln, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr

4.–14. Juni 2020

STAPELSTAPEL.ORG

Wie können Archive in Zeiten der Digitalisierung aussehen? Wie und was wird archiviert? Wer archiviert? Was wird nicht archiviert? Benötigt Kunst Archivierung? Wie kann Kunst archiviert werden? Wer hat Zugriff zum Archiv? Wollen wir archivieren?

STAPELSTAPEL.ORG
STAPELSTAPEL.ORG
STAPELSTAPEL.ORG
STAPELSTAPEL.ORG
STAPELSTAPEL.ORG
STAPELSTAPEL.ORG
STAPELSTAPEL.ORG
STAPELSTAPEL.ORG
STAPELSTAPEL.ORG
STAPELSTAPEL.ORG
STAPELSTAPEL.ORG

Dies ist ein Teil der Fragen, mit denen wir uns im Zuge unseres Projekts für die Impulse-AKADEMIE #1 – Geschichte wird gemacht beschäftigt haben. Während die AKADEMIE auf das nächste Jahr verschoben werden musste, haben wir unsere Arbeit – herausgefordert und inspiriert von den gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Wochen und Monate – fortgeführt.

Herausgekommen ist stapelstapel.org: eine Plattform, die uns gehört, studentisch organisiert ist und Raum für unsere Ideen bietet. Dabei geht es nicht nur darum, fertige Projekte zu präsentieren, sondern Prozesse und Arbeitsweisen zu teilen und für andere zugänglich zu machen. Noch zeigt stapelstapel.org Arbeiten von Studierenden, die sich mit dem Thema Archiv beschäftigt haben, soll aber darüber hinaus auch in Zukunft mit unseren neuen Projekten befüllt werden und als Arbeitsplattform bestehen.

Website

Credits

Ein Projekt des Studiengangs Bühnen- und Kostümbild der HfBK Dresden: Diana Berndt, Wiebke Breitenfeld, Avi Feldmann, Sophia Haller, Leon Klaaßen, Knut Klaaßen, Antonia Krull, Andrea Künemund, Florian Lamm, Katrin Michel, Myriam Müller, Claudine Walter, Lea Weinert, Stefanie Wenner, Hans Werner, Hanna Zeyer

Alle Informationen zur AKADEMIE #1 — Geschichte wird gemacht und dem Ausgangsprojekt „Löcher im Archiv“ finden Sie hier.