Impulse Theater Festival

Düsseldorf, Köln und Mülheim an der Ruhr

13.— 23. Juni 2019

Alexandra Berlinger / Martin Wagner: SIE SPRITZT, ER SPRITZT (KONSUMFREIRAUM)

Installation
14.—23.06. 00:00–24:00

Verschiebung
14.—22.06. 12:00–12:30, 17:00–17:30
23.06. 12.00–12.30, letzte Verschiebung: 18:00–19:00

Neumarkt, Haltestelle „Neumarkt“
Ohne Sprache

Der Neumarkt ist Kölns wichtigster Drogenumschlagplatz — mitten in der zentralen Shoppingzone. Im vergangenen Jahr wurde die Polizeipräsenz massiv erhöht, und viele der Verstecke, die für den Konsum genutzt worden waren, wurden unzugänglich gemacht. Alexandra Berlinger und Martin Wagner machen diese Verdrängung sichtbar: Sie kartografieren die provisorischen Konsumverhinderungsarchitekturen und stellen mitten auf dem Neumarkt eine Holzbox auf, wie sie an anderer Stelle ehemals für den Drogenkonsum genutzte Treppenabgänge verdeckt. Flankiert wird die Box von der Adaption einer denkmalgeschützten Reklame für Kölsch — jenes Suchtmittel, das die Identität einer ganzen Stadtgesellschaft prägt. Ein Versuch über Lust und Sucht, Rausch, Angst und Verdrängung sowie die Frage, warum und wie die Gesellschaft zwischen legalem und illegalem Konsum unterscheidet.

© Robin Junicke
© Robin Junicke
© Robin Junicke
© Robin Junicke

Alexandra Berlinger studierte an der Universität für angewandte Kunst Wien. Von 2002 bis 2016 bildete sie gemeinsam mit Wolfgang Fiel die Gruppe tat ort. tat ort beschäftigten sich mit der kritischen Untersuchung konkreter Situationen, aus denen sie unter Verwendung unterschiedlichster Medien, Methoden und kollektiver Beteiligungsformen künstlerische Interventionen entwickelten. tat ort wurden 2008 mit dem Emerging Visual Artist Award des BMUKK ausgezeichnet. Alexandra Berlingers Arbeiten wurden zuletzt im Palais Thurn und Taxis in Bregenz, beim Südtiroler Künstlerbund in Bozen, im Kunsthaus Wien und bei der EXPO 2015 in Mailand gezeigt.

Martin Wagner studierte an der Universität für angewandte Kunst Wien und an der Universität Wien. Er ist Gründungsmitglied der Künstlergruppe [ dyʼna:mo ] (seit 1996) und des Kunst- und Musikclubs Fluc in Wien (seit 2002). Seine künstlerische Arbeit umfasst Installationen und Performances mit Klang und Licht sowie Projekte im öffentlichen Raum. Er kuratierte zahlreiche Ausstellungen im Fluc und im öffentlichen Raum.