Impulse Theater Festival

Save the date

13.— 23. Juni 2019

All Eyes On

In Sex-Chats und auf der Bühne sucht Teresa Vittucci nach Liebe und Anerkennung. Was muss sie dafür preisgeben, und wer ist hier eigentlich der Voyeur? Oder die Voyeurin?

21.06.18 21:30 – 22:30 Tickets Tagesprogramm
23.06.18 22:00 – 23:00 Tickets Tagesprogramm

Ringlokschuppen Ruhr, Bühne 2
Sprache: einfaches Englisch

Extras:
21.06. im Anschluss an die Vorstellung Publikumsgespräch mit der Künstlerin und Penny Rafferty, Autorin und Bildwissenschaftlerin. Moderation: Haiko Pfost, Impulse Theater Festival

22.06., 23:00 Party: VAGITARIAN. ALL HUNGRY SOULS WELCOME
© Nelly Rodriguez
© Nelly Rodriguez
© Greg Clement

Eine Frau auf einem verspiegelten Podest, unnahbar und doch für alle sichtbar – für das Publikum, das live vor Ort ist, genauso wie für die Menschen, die sich per Video-Sex-Chat zugeschaltet haben. Auf der Bühne des Theaters und des Internets stellt sie zur Schau, was sie hat und was sie kann: ihren Körper, ihren Gesang, das geschickte Spiel mit denen, die zuschauen. Sie inszeniert Zuwendung, Lust und Intimität.  
Doch die Souveränität dieser beeindruckenden Bühnenfigur scheint an eine Bedingung geknüpft zu sein: die Anerkennung durch die Zuschauer*innen, live und im Chat-Fenster. Wer begehrt hier wen? Und wer hat die Macht? Nur wenn das Publikum seinen Blick nicht abwendet, kann diese Performance existieren, kann die „Show“ weitergehen und die Performerin den Raum einnehmen, den sie für sich gewählt hat: die Mitte der Bühne, das Zentrum der Aufmerksamkeit.

Credits

Konzept, Performance: Teresa Vittucci
Dramaturgische Beratung: Simone Aughterlony, Marc Streit
Bühnenbild: Jasmin Wiesli
Technische Leitung, Lichtdesign: Benjamin Hauser
Video, technische Unterstützung: Alper Yagcioglu
Produktionsleitung & Kontakt für Gastspielanfragen: Elena Conradt, elena[a]produktionsdock.ch

Produktion

Eine OH DEAR Produktion in Koproduktion mit Tanzhaus Zürich. Mit Unterstützung von Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Fondation Nestlé pour L’Art, Pro Helvetia, Grand Studio Brüssel, Südpol Luzern, Les Urbaines Festival, zürich moves! Festival.

Biografie

Teresa Vittucci, geboren in Wien, studierte am Konservatorium in Wien, an der Alvin Ailey School in New York, an der Salzburg Experimental Academy of Dance sowie im Masterprogramm Scenic Arts Practice an der Hochschule der Künste Bern. Sie ist Schauspielerin und Choreografin und war Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz. Teresa Vittucci arbeitet mit The Loose Collective, Marie-Caroline Hominal und Nils Amadeus Lange zusammen und realisiert eigene Projekte.